TEILNAHME VON FEMAC IM EUROPÄISCHEN PROJEKT ZUR VERMEIDUNG DER MEXIKO-CO2-EMISSIONEN – 7. bis 9. März

B2B

Spanische Delegation

FEMAC hat an einem Business- und Intercluster-Treffen teilgenommen, das am 7. und 9. März in León, Bundesstaat Guanajuato, stattfand. Das Treffen ist im Rahmen des Low Carbon Business Action Mexico Projekts (LCBAM) definiert, das von der Europäischen Union in Zusammenarbeit mit Mexiko finanziert und organisiert wird. Das Hauptziel des Projektes ist es, die CO2-Emissionen im Land zu reduzieren und technologische Lösungen im Bereich der energetischen Effizienz, der Wasserwirtschaft und der Abfälle im Land durch das Wissen über die europäischen PIMES und die bilateralen Abkommen mit den mexikanischen Unternehmen zu übertragen.

Unter den verschiedenen Treffen, die während der Veranstaltung stattfanden, heben sich die mit der UE Botschaft in Mexiko realisierten, mit ProMéxico und ANIERM (National Association of Importation und Export der mexikanischen Republik).

Der Zweck von FEMAC war es, die Mitglieder des Clusters, die sich auf Technologien mit niedrigem CO2-Ausstoß im lateinamerikanischen Land spezialisiert haben, vorzustellen.